Angebote zu "Abgeltungsteuer" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Abgeltungsteuer
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Ab 01.01.2009 gilt die neue Abgeltungsteuer, die im rechtlichen Sinne ja weiterhin eine Kapitalertragsteuer ist. Das Konzept fusst auf 80 Jahre alten Überlegungen und sorgt trotzdem, wie immer bei neuen steuerlichen Regelungen, für viel Unsicherheit und Unmut. Dieses Buch will hier Abhilfe schaffen und für Klarheit sorgen. Dabei gliedert es sich in zwei Teile: dem Lexikon, welches von A-Z alle wichtigen Begriffe erklärt und einem anschliessenden Teil, der bisherige und neue Regelungen gegenüber stellt und deutlich die Auswirkungen nennt. Die Informationen basieren auf Veröffentlichungen des Bundesfinanzministeriums und haben einen Recherchestand von Ende Oktober 2008. Sie bieten also aktuelles, umfassendes und von der Basis stammendes Wissen zu dieser wichtigen Steuerform. Der Herausgeber wendet sich mit diesem Titel an Kapitalanleger gleichermassen wie an die beratende Branche, denn die Inhalte sind konkret und stichhaltig genug, um auch dem professionellen Finanzdienstleister eine wichtige Hilfe zu sein. Aus dem Inhalt: Konzept der Abgeltungsteuer, Besteuerung von Aktien und GmbH-Anteile, REIT-Anteile, Investmentanteile, Aktienähnliche Genussrechte, obligationsähnliche Genussrechte, typisch stille Gesellschaften, Partiarische Darlehn, Gewinnobligationen und Wandelanleihen, Finanzinnovationen, Festzinsanleihen, Zertifikate, Termingeschäfte, Sparpläne, Kapitallebensversicherungen, Private Rentenversicherungen, Riester- und Rürup-Verträge, Immobilien, gewerbliche geschlossene Fonds, Geschlossene Immobilien- und Kapitalanlagefonds, Kirchensteuer.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Das Drei-Schichten-Modell der Altersvorsorge
68,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Drei-Schichten-Modell der Alterssicherung in Deutschland. Es erfolgt ein fundierter Überblick über Aufbau und Entwicklung des Modells sowie eine detaillierte Erklärung der Besteuerung der einzelnen Schichten. Das Ziel dieser Arbeit ist es dem Leser die Komplexität der steuerlichen Behandlung prägnant zu erklären und die Notwendigkeit der privaten Altersvorsorge zu verdeutlichen. Zunächst wird der Aufbau des Alterssicherungsmodells vorgestellt. Die Schichten sowie dazugehörige Produkte werden anhand spezifischer Eigenschaften erläutert. Anschliessend wird unter Heranziehung wesentlicher demografischer Faktoren die vergangene und zukünftige Bevölkerungsentwicklung in Deutschland dargestellt. Diese Untersuchung resultiert im zentralen Problem der im Umlageverfahren finanzierten gesetzlichen Rentenversicherung. Zukünftige Entwicklungen in der Bevölkerungsstruktur und daraus folgende Auswirkungen auf die Finanzierbarkeit der gesetzlichen Rentenversicherung werden kritisch analysiert. Neben der demografischen wird ebenfalls auf die politische Entwicklung eingegangen. Durch eine kurze geschichtliche Betrachtung wird die Entwicklung der gesetzlichen Rente bis in das 21. Jahrhundert dokumentiert. Anschliessend werden verschiedene Reformmassnahmen des Gesetzgebers dargestellt. Um einen soliden Einstieg in die steuerliche Betrachtung der Altersvorsorge zu gewährleisten wird im nachfolgenden Abschnitt das Konzept der vorgelagerten und der nachgelagerten Besteuerung erklärt. Im Anschluss wird auf die Einführung des Drei-Schichten-Modells durch Inkrafttreten des Alterseinkünftegesetzes im Jahr 2005 eingegangen. Der zentrale Punkt des Gesetzes, der Übergang zur nachgelagerten Besteuerung der Alterseinkünfte, wird detailliert erläutert. Bevor die Erläuterung der unterschiedlichen steuerlichen Behandlung innerhalb der Schichten des Alterssicherungs-modells erfolgt, wird die am 1. Januar 2009 eingeführte Abgeltungsteuer sowie dessen Auswirkungen auf die Altersvorsorge in den Grundzügen erläutert. Anhand von Produktbeispielen wird im Folgenden detailliert auf die Besteuerung in der Ansparphase sowie in der Rentenbezugsphase jeder Schicht eingegangen. Zuvor erklärte Steuerkonzepte werden in ihrer Anwendung erläutert. Durch einen Vergleich der zweiten und dritten Schicht anhand der Riester-Rente und der privaten Rentenversicherung werden die Auswirkungen der unterschiedlichen Besteuerungsvarianten [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Die Abgeltungsteuer
12,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ab 01.01.2009 gilt die neue Abgeltungsteuer, die im rechtlichen Sinne ja weiterhin eine Kapitalertragsteuer ist. Das Konzept fusst auf 80 Jahre alten Überlegungen und sorgt trotzdem, wie immer bei neuen steuerlichen Regelungen, für viel Unsicherheit und Unmut. Dieses Buch will hier Abhilfe schaffen und für Klarheit sorgen. Dabei gliedert es sich in zwei Teile: dem Lexikon, welches von A-Z alle wichtigen Begriffe erklärt und einem anschliessenden Teil, der bisherige und neue Regelungen gegenüber stellt und deutlich die Auswirkungen nennt. Die Informationen basieren auf Veröffentlichungen des Bundesfinanzministeriums und haben einen Recherchestand von Ende Oktober 2008. Sie bieten also aktuelles, umfassendes und von der Basis stammendes Wissen zu dieser wichtigen Steuerform. Der Herausgeber wendet sich mit diesem Titel an Kapitalanleger gleichermassen wie an die beratende Branche, denn die Inhalte sind konkret und stichhaltig genug, um auch dem professionellen Finanzdienstleister eine wichtige Hilfe zu sein. Aus dem Inhalt: Konzept der Abgeltungsteuer, Besteuerung von Aktien und GmbH-Anteile, REIT-Anteile, Investmentanteile, Aktienähnliche Genussrechte, obligationsähnliche Genussrechte, typisch stille Gesellschaften, Partiarische Darlehn, Gewinnobligationen und Wandelanleihen, Finanzinnovationen, Festzinsanleihen, Zertifikate, Termingeschäfte, Sparpläne, Kapitallebensversicherungen, Private Rentenversicherungen, Riester- und Rürup-Verträge, Immobilien, gewerbliche geschlossene Fonds, Geschlossene Immobilien- und Kapitalanlagefonds, Kirchensteuer.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Die Abgeltungssteuer
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Sind die ehemaligen Finanzminister Waigel (CDU) und Eichel (SPD) mit ihren Bundesregierungen noch vor ein paar Jahren an der jeweiligen Oppositionsmehrheit im Bundesrat gescheitert, so hat es die ¿grosse Koalition¿ jetzt gemeinsam bewerkstelligt. Am 06. Juli 2007 hat der Bundesrat die Unternehmensteuerreform 2008 endgültig beschlossen, und mit ihr, die Einführung einer Abgeltungsteuer. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Reformpakets und bedeutet eine umfassende Änderung der Besteuerung von Erträgen aus Finanzanlagen im Privatvermögen. Zuzüglich zur Abgeltungsteuer i. H. v. 25 % ist Solidaritätszuschlag (SolZ) und ggf. Kirchensteuer (KiSt) zu entrichten. Steuerbar sind alle Einkünfte aus Kapitalvermögen, Zinserträge aus Geldeinlagen von Kreditinstituten, Kapitalerträge aus Forderungswertpapieren, Dividenden, Erträge aus Investmentfonds oder Termingeschäften und auch Zinsen. Ferner fallen auch Gewinne aus privaten Veräusserungsgeschäften, insbesondere bei Wertpapieren, Investmentanteilen und Beteiligungen an Kapitalgesellschaften unter die Abgeltungsteuer. Eine Ausnahme bildet in diesem Zusammenhang die Immobilie. Damit will der Gesetzgeber einerseits den Begriff der Kapitaleinkünfte erweitern und andererseits eine umfängliche Veräusserungsgewinnbesteuerung von Kapitalanlagen erreichen. Der Gesetzgeber hat in den letzten Jahren unter anderem durch die Rentenreform 2001 sowie die Einführung des Alterseinkünftegesetzes (AltEinkG) 2005, indirekt aber auch direkt, massiv auf das Sparverhalten der Deutschen eingewirkt. Es ergaben sich neue Anlageformen, wie z.B. die Riester-Rente oder die Rürup-Rente, und es wurde kräftig an der Besteuerung der verschiedenen Finanzanlagen, besonders für Altersvorsorgeprodukte, gefeilt. So ist der Unterschiedsbeitrag zwischen der Versicherungsleistung und der Summe der auf sie entrichteten Beiträge, bei nach dem 31.12.2004 abgeschlossenen Kapitallebensversicherungen, steuerpflichtig. Wird die Versicherungsleistung nach Vollendung des 60. Lebensjahres des Steuerpflichtigen und nach Ablauf von zwölf Jahren seit dem Versicherungsabschluss ausbezahlt, ist nur die Hälfte des Unterschiedsbeitrags anzusetzen ( 20 Abs. 1 Nr. 6 S.1 u. 2 EStG). ¿Die Rente ist sicher¿ behauptete Norbert Blüm, nur wie viel davon, dass hat er nicht erwähnt. Der Staat hat mit dem RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz vom 20.4.2007 ein Gesetz geschaffen, welches die schrittweise Erhöhung der Altergrenze zum zukünftigen [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Die Abgeltungsteuer
13,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Ab 01.01.2009 gilt die neue Abgeltungsteuer, die im rechtlichen Sinne ja weiterhin eine Kapitalertragsteuer ist. Das Konzept fußt auf 80 Jahre alten Überlegungen und sorgt trotzdem, wie immer bei neuen steuerlichen Regelungen, für viel Unsicherheit und Unmut. Dieses Buch will hier Abhilfe schaffen und für Klarheit sorgen. Dabei gliedert es sich in zwei Teile: dem Lexikon, welches von A-Z alle wichtigen Begriffe erklärt und einem anschließenden Teil, der bisherige und neue Regelungen gegenüber stellt und deutlich die Auswirkungen nennt. Die Informationen basieren auf Veröffentlichungen des Bundesfinanzministeriums und haben einen Recherchestand von Ende Oktober 2008. Sie bieten also aktuelles, umfassendes und von der Basis stammendes Wissen zu dieser wichtigen Steuerform. Der Herausgeber wendet sich mit diesem Titel an Kapitalanleger gleichermaßen wie an die beratende Branche, denn die Inhalte sind konkret und stichhaltig genug, um auch dem professionellen Finanzdienstleister eine wichtige Hilfe zu sein. Aus dem Inhalt: Konzept der Abgeltungsteuer, Besteuerung von Aktien und GmbH-Anteile, REIT-Anteile, Investmentanteile, Aktienähnliche Genussrechte, obligationsähnliche Genussrechte, typisch stille Gesellschaften, Partiarische Darlehn, Gewinnobligationen und Wandelanleihen, Finanzinnovationen, Festzinsanleihen, Zertifikate, Termingeschäfte, Sparpläne, Kapitallebensversicherungen, Private Rentenversicherungen, Riester- und Rürup-Verträge, Immobilien, gewerbliche geschlossene Fonds, Geschlossene Immobilien- und Kapitalanlagefonds, Kirchensteuer.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Die Abgeltungsteuer
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ab 01.01.2009 gilt die neue Abgeltungsteuer, die im rechtlichen Sinne ja weiterhin eine Kapitalertragsteuer ist. Das Konzept fußt auf 80 Jahre alten Überlegungen und sorgt trotzdem, wie immer bei neuen steuerlichen Regelungen, für viel Unsicherheit und Unmut. Dieses Buch will hier Abhilfe schaffen und für Klarheit sorgen. Dabei gliedert es sich in zwei Teile: dem Lexikon, welches von A-Z alle wichtigen Begriffe erklärt und einem anschließenden Teil, der bisherige und neue Regelungen gegenüber stellt und deutlich die Auswirkungen nennt. Die Informationen basieren auf Veröffentlichungen des Bundesfinanzministeriums und haben einen Recherchestand von Ende Oktober 2008. Sie bieten also aktuelles, umfassendes und von der Basis stammendes Wissen zu dieser wichtigen Steuerform. Der Herausgeber wendet sich mit diesem Titel an Kapitalanleger gleichermaßen wie an die beratende Branche, denn die Inhalte sind konkret und stichhaltig genug, um auch dem professionellen Finanzdienstleister eine wichtige Hilfe zu sein. Aus dem Inhalt: Konzept der Abgeltungsteuer, Besteuerung von Aktien und GmbH-Anteile, REIT-Anteile, Investmentanteile, Aktienähnliche Genussrechte, obligationsähnliche Genussrechte, typisch stille Gesellschaften, Partiarische Darlehn, Gewinnobligationen und Wandelanleihen, Finanzinnovationen, Festzinsanleihen, Zertifikate, Termingeschäfte, Sparpläne, Kapitallebensversicherungen, Private Rentenversicherungen, Riester- und Rürup-Verträge, Immobilien, gewerbliche geschlossene Fonds, Geschlossene Immobilien- und Kapitalanlagefonds, Kirchensteuer.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Die Abgeltungssteuer
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Sind die ehemaligen Finanzminister Waigel (CDU) und Eichel (SPD) mit ihren Bundesregierungen noch vor ein paar Jahren an der jeweiligen Oppositionsmehrheit im Bundesrat gescheitert, so hat es die ¿große Koalition¿ jetzt gemeinsam bewerkstelligt. Am 06. Juli 2007 hat der Bundesrat die Unternehmensteuerreform 2008 endgültig beschlossen, und mit ihr, die Einführung einer Abgeltungsteuer. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Reformpakets und bedeutet eine umfassende Änderung der Besteuerung von Erträgen aus Finanzanlagen im Privatvermögen. Zuzüglich zur Abgeltungsteuer i. H. v. 25 % ist Solidaritätszuschlag (SolZ) und ggf. Kirchensteuer (KiSt) zu entrichten. Steuerbar sind alle Einkünfte aus Kapitalvermögen, Zinserträge aus Geldeinlagen von Kreditinstituten, Kapitalerträge aus Forderungswertpapieren, Dividenden, Erträge aus Investmentfonds oder Termingeschäften und auch Zinsen. Ferner fallen auch Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften, insbesondere bei Wertpapieren, Investmentanteilen und Beteiligungen an Kapitalgesellschaften unter die Abgeltungsteuer. Eine Ausnahme bildet in diesem Zusammenhang die Immobilie. Damit will der Gesetzgeber einerseits den Begriff der Kapitaleinkünfte erweitern und andererseits eine umfängliche Veräußerungsgewinnbesteuerung von Kapitalanlagen erreichen. Der Gesetzgeber hat in den letzten Jahren unter anderem durch die Rentenreform 2001 sowie die Einführung des Alterseinkünftegesetzes (AltEinkG) 2005, indirekt aber auch direkt, massiv auf das Sparverhalten der Deutschen eingewirkt. Es ergaben sich neue Anlageformen, wie z.B. die Riester-Rente oder die Rürup-Rente, und es wurde kräftig an der Besteuerung der verschiedenen Finanzanlagen, besonders für Altersvorsorgeprodukte, gefeilt. So ist der Unterschiedsbeitrag zwischen der Versicherungsleistung und der Summe der auf sie entrichteten Beiträge, bei nach dem 31.12.2004 abgeschlossenen Kapitallebensversicherungen, steuerpflichtig. Wird die Versicherungsleistung nach Vollendung des 60. Lebensjahres des Steuerpflichtigen und nach Ablauf von zwölf Jahren seit dem Versicherungsabschluss ausbezahlt, ist nur die Hälfte des Unterschiedsbeitrags anzusetzen ( 20 Abs. 1 Nr. 6 S.1 u. 2 EStG). ¿Die Rente ist sicher¿ behauptete Norbert Blüm, nur wie viel davon, dass hat er nicht erwähnt. Der Staat hat mit dem RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz vom 20.4.2007 ein Gesetz geschaffen, welches die schrittweise Erhöhung der Altergrenze zum zukünftigen [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Das Drei-Schichten-Modell der Altersvorsorge
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Drei-Schichten-Modell der Alterssicherung in Deutschland. Es erfolgt ein fundierter Überblick über Aufbau und Entwicklung des Modells sowie eine detaillierte Erklärung der Besteuerung der einzelnen Schichten. Das Ziel dieser Arbeit ist es dem Leser die Komplexität der steuerlichen Behandlung prägnant zu erklären und die Notwendigkeit der privaten Altersvorsorge zu verdeutlichen. Zunächst wird der Aufbau des Alterssicherungsmodells vorgestellt. Die Schichten sowie dazugehörige Produkte werden anhand spezifischer Eigenschaften erläutert. Anschließend wird unter Heranziehung wesentlicher demografischer Faktoren die vergangene und zukünftige Bevölkerungsentwicklung in Deutschland dargestellt. Diese Untersuchung resultiert im zentralen Problem der im Umlageverfahren finanzierten gesetzlichen Rentenversicherung. Zukünftige Entwicklungen in der Bevölkerungsstruktur und daraus folgende Auswirkungen auf die Finanzierbarkeit der gesetzlichen Rentenversicherung werden kritisch analysiert. Neben der demografischen wird ebenfalls auf die politische Entwicklung eingegangen. Durch eine kurze geschichtliche Betrachtung wird die Entwicklung der gesetzlichen Rente bis in das 21. Jahrhundert dokumentiert. Anschließend werden verschiedene Reformmaßnahmen des Gesetzgebers dargestellt. Um einen soliden Einstieg in die steuerliche Betrachtung der Altersvorsorge zu gewährleisten wird im nachfolgenden Abschnitt das Konzept der vorgelagerten und der nachgelagerten Besteuerung erklärt. Im Anschluss wird auf die Einführung des Drei-Schichten-Modells durch Inkrafttreten des Alterseinkünftegesetzes im Jahr 2005 eingegangen. Der zentrale Punkt des Gesetzes, der Übergang zur nachgelagerten Besteuerung der Alterseinkünfte, wird detailliert erläutert. Bevor die Erläuterung der unterschiedlichen steuerlichen Behandlung innerhalb der Schichten des Alterssicherungs-modells erfolgt, wird die am 1. Januar 2009 eingeführte Abgeltungsteuer sowie dessen Auswirkungen auf die Altersvorsorge in den Grundzügen erläutert. Anhand von Produktbeispielen wird im Folgenden detailliert auf die Besteuerung in der Ansparphase sowie in der Rentenbezugsphase jeder Schicht eingegangen. Zuvor erklärte Steuerkonzepte werden in ihrer Anwendung erläutert. Durch einen Vergleich der zweiten und dritten Schicht anhand der Riester-Rente und der privaten Rentenversicherung werden die Auswirkungen der unterschiedlichen Besteuerungsvarianten [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot